Ich habe 2009 in Japan die Kunst Universität im Fach Manga absolviert.

Mein Hauptthema für alle meine Werke ist der Schutz der Erde und die Erhaltung ihrer Natur. Dabei spielt die, von mir eingesetzte „Flower Army“ ein wichtige Rolle, um mein Anliegen zu symbolisieren.

Die kleinen Mädchen tragen eine Armee- Uniform mit Blumenmuster.
Normalerweise ist die Camouflage dafür da, Menschen und Objekte in der Natur unsichtbar zu machen.Aber mit ihrem Armeeanzug vereint sich die „Flower Army“ mit der Natur. 
Sie möchten damit auf ihre Vorhaben hinweisen.

Die „Flower Army“ benutzt ihre Waffen um Blumen anzubauen. 
Sie kämpfen für den Schutz der Erde vor der Zerstörung.

Ihre Kämpfer sind Mädchen, da diese Kinder ein Symbol der Zukunft sind und als zukünftige Frauen die Quelle des Lebens.



< Solo Exhibitions>
2016. Solo exhibition”Solastalgia”/Klanwolke Berlin
2010. solo exhibition “LOVE”/Kyoto,Japan
2009. solo exhibition “Pray”/Tokyo,Japan


< Group Exhibitions>
2016. Japan festival /Berlin
2015. 2+1 /JONES FOOD STORE,Berlin
2015.  Ruberoid Festival / Berlin
2015. ADABANA / Prima center,Berlin
2015. 48 Stunden Neukölln/Berlin
2013.  L Art Contemporain Japonais /Une Identite Particuliere Paris
2012. GEISAI#16/Tokyo
2012. Design festa#35/Tokyo
2009. Geaduation exhibition”Sotsuten”/Kyoto,Japan
2009. NEXT ART CHICAGO/U.S.A
2009. Young Art TAIPEI/Taiwan
2009. Bloom /Tokyo,Japan
2009. Amuse Art Jam 2009/Kyoto,Japan 
2009. GEISAI#12/Tokyo
2008. GEISAI#11/Tokyo